« Older Entries Subscribe to Latest Posts

17 Mai 2016

Nur ein Stift und ein GPS-Gerät

Posted by hmichel777. No Comments

…so lautet der Titel meines ersten eigenen Buches 🙂

Nachdem ich im vergangenen Jahr für Bruder Leichtfuß ein Kapitel für sein Buch schrieb, war ich etwas angefixt ein eigenes Projekt umzusetzen. Der Rohling lag schon länger dafür bereit und musste nur noch ein wenig verfeinert werden. Außerdem musste ich noch ein paar Leute wegen der Rechte am Bild befragen und einen passenden Verlag finden. Dank Internet ist das heute ja recht einfach und mit books-on-demand bin ich schnell fündig geworden. Nachdem ich mit dem Autorentool ein wenig kämpfen musste, ist mein Werk inzwischen fertig. Einige ausgewählte Testleser durften das Buch probelesen und man hat mir glaubhaft versichert, dass es sich angenehm lesen würde 😉

Deshalb wird das Buch jetzt ab 21.5.2016 mit der ISBN 9783839199916 zum Kaufpreis von 1,49 € im Online-Buchhandel angeboten.

20150714_174717

Bei Amazon kann man das Buch schon vorbestellen: https://www.amazon.de/Nur-ein-Stift-GPS-Gerät-Geocachen-ebook/dp/B01FSKK5NS

11 Apr 2016

London war letzte Woche, Riga fällt aus

Posted by hmichel777. No Comments

Eigentlich war geplant, nach dem Familienausflug nach London in der vergangenen Woche, dass ich heute in Riga sein sollte… Krankheitsbedingt musste dieser Ausflug leider ausfallen, da war ich heute kurzerhand in Feldatal – ist ja auch schön dort. Eine Runde ums Dorf, „Feldatal-Süd“, alle schön durchnummeriert und ein wenig Beifang brachten es auf 26 Caches heute. Bilder habe ich keine gemacht, dafür gibt es jetzt welche aus London.

image371

Wir haben in vier Tagen viel gesehen und erlebt. Zuerst waren wir in Westminster mit den Houses of Parliament, Big Ben, Westminster Abbey und dem Parliament Square. St. Paul’s haben wir besichtigt und London von oben gesehen. In der Abbey Road sind wir, wie die Beatles, über den Zebra-Streifen gegangen und die Mauer vom Studiogelände hab ich auch vollgekritzelt 😉 Sherlock Holmes haben wir besucht und bei Kate&William waren wir auf Toilette und haben deren WLAN für lau genutzt. Den Tower und die Tower-Bridge wollten wir mal bei Nacht sehen und bei Harrods und Madame Tussauds waren wir auch. Shopping in der Oxford Street, in Covent Garden und natürlich Tee bei Twinings und der eine oder andere Pub waren auch noch drin. Natürlich mussten wir um 16.50 Uhr in Paddington mal sehen, ob der Zug noch fährt, ob Paddington Bear noch auf der Bank sitzt und für Mika waren wir in Camden Town.

Da wir längst noch nicht alles gesehen haben, haben wir viele gute Gründe nochmal nach London zu reisen 🙂

17 Jan 2016

Überall Schnee :)

Posted by hmichel777. No Comments

Wenn ich in meine Twitter-Timline schaue, dann schreiben alle seit Tagen von „weißem Zeug“, „das Dings“ oder einfach auch nur „der Scheiß“. Ich warte seither darauf, dass es auch bei uns endlich schneit und heute früh war es so weit und endlich ist alles weiß.

Vom Cachen hält mich das nicht ab, auch wenn die Fahrt ins Zielgebiet etwas länger gedauert hat, weil der Räumdienst noch nicht überall unterwegs war.

Mein Ziel war heute Ungedanken bei Fritzlar, wo ich neulich schon mal einen Teil einer „Runde“ aus vielen Ratehaken gemacht habe. Die Rätsel waren nicht sehr schwer und die Finals waren dann wie Tradis schön an Wegen entlang recht leicht zu finden. Daher wusste ich, dass die Dosen in speziellen Behältern an den Bäumen hängen würden, also für eine verschneite Landschaft genau richtig.

DSCN3266

DSCN3259

DSCN3262

DSCN3263

DSCN3265

Bei einer Dose bin ich nicht fündig geworden und verrechnet hatte ich mich auch. So blieben mir zwei Bonusdosen verborgen, aber das macht nichts. Ich komme wieder.

31 Dez 2015

250 vollgemacht

Posted by hmichel777. No Comments

Heute hab ich meinen 250. gefunden – also nicht Geocache, sondern Earthcache 🙂

Zum Jahresabschluss hab ich mich auf den Hoherodskopf begeben und dort die Caches gesucht, die mir noch gefehlt haben.

Angefangen habe ich bei der Nidda-Quelle und dem Geiselstein.

DSCN3231

DSCN3237

Nach einem kleinen Multi am Bismarckturm und einem Abstecher zum Segelflugplatz ging es dann noch auf den Bilstein bei Schotten.

DSCN3243

DSCN3246

Feucht und kühl war es, aber schön einsam dafür.

24 Dez 2015

Fröhliche Weihnachten

Posted by hmichel777. No Comments

docu0103

Bon Nadal i un Bon Any Nou!
Glædelig Jul!
Fröhliche Weihnachten!
Merry Christmas!
Hyvaa joulua!
Joyeux Noel!
Buone Feste Natalizie!
Sung Tan Chuk Ha!
Natale hilare et Annum Faustum!
LL Milied Lt-tajjeb!
God Jul!
Buorrit Juovllat!
Prejeme Vam Vesele Vanoce a stastny Novy Rok!
Noeliniz Ve Yeni Yiliniz Kutlu Olsun!

13 Dez 2015

…mal wieder geocaching

Posted by hmichel777. No Comments

Heute war ich seit langem mal wieder im Wald zum Dosensuchen. Ich hatte mir eine kleine Runde bei Knüllwald-Remsfeld ausgesucht. Alles fing ganz gut an, bis es bei Dose 4 anfing zu regnen und bis Dose 15 nicht mehr aufhörte.

image

Der Wald war trotzdem herrlich und da war es ganz egal, dass ich zwei Dosen nicht finden konnte und ich pitschnass am Auto ankam.

image

Bei den Infos für den Bonus hab ich auch was falsch gemacht, aber ich weiß ja, warum ich Ratehaken nicht mag.

31 Okt 2015

Miniwell Wasserfilter L600

Posted by hmichel777. No Comments

Vor kurzem bekam ich über ein Outdoor-Forum das Angebot den Miniwell Wasserfilter L600 zu testen. Das Angebot hab ich natürlich angenommen, zumal ich einige Touren fürs Wochenende vorgesehen hatte und ich den Filter da gut testen konnte.

Der Filter ist via Amazon erhältlich.

DSCN2902

Der Filter kommt unspektakulär verpackt und beinhaltet eine kurze Bedienungsanleitung.

Laut der Beschreibung des Anbieters filtert der Miniwell bis zu 1000 Liter Wasser (gilt nur für die Aktivekohleinheit) mit 0,05 Mikron. Er ist mit einem Ultra-, Aktivkohle- und Partikelfilter ausgestattet. Er wiegt nur 100 Gramm. Da ich nicht über ein Labor verfüge, um diese Daten nachprüfen zu können, wird sich mein Test ausschließlich auf den Geschmack und das Aussehen des Wassers beschränken. Da muss ich dem Hersteller vertrauen, so wie bei anderen Filtern auch.

Der Filter verfügt über einen Anschluss für eine PET-Flasche und gegenüberliegend über ein Mundstück zum Trinken. Ich finde diese Variante grundsätzlich gut. Ich kann mit der PET-Flasche Wasser an einer geeigneten Stelle entnehmen und bin nicht darauf angewiesen dass ich mich am Gewässer dich hinknien muss, um das Wasser zu entnehmen. Dabei ist man immer auf eine Stelle angewiesen, wo zum Hinknien auch genügend Platz ist. Mit der PET-Flasche kann ich auch einfach in das Gewässer hineingehen und Wasser entnehmen.

Zunächst mal hatte ich versucht das gute Stück in seine Bestandteile zu zerlegen, da die Aktivkohleeinheit austauschbar sein soll.

DSCN2907

Die Öffnung zum Entnehmen des Aktivkohlefilters ist gut unter der Gummilasche, die den Deckel am Mundstück hält, versteckt. Ich hatte etwas Mühe, herauszufinden, wo sich der Filter entnehmen lässt. Das Gewinde an dieser Stelle wirkt etwas filigran und hält bestimmt nicht viele Öffnungsvorgänge aus. Allerdings muss man in Anbetracht des geringen Preises für den Filter (zur Zeit: 29,95 €) auch hinterfragen, ob bei einer ernsthaften Verschmutzung die Neuanschaffung nicht ohnehin notwendig wird, denn die Filtereinheit konnte ich nicht als Einzelstück finden. Zur Reinigung muss der Filter nicht zwingend entnommen werden.

Die übrigen Teile ließen sich gut lösen und wieder zusammensetzen.

Um zu testen, ob der Filter den Geschmack des Wassers beeinflusst, habe ich einen ersten Versuch mit stillem Mineralwasser gestartet.

DSCN2908

Geschmacksveränderungen konnte ich nicht feststellen.

Ich hatte den Miniwell jetzt zwei mal im Wald dabei und habe Wasser aus verschiedenen Bächen entnommen, aus denen ich schon mit anderen Filtern getrunken hatte.

DSCN3075

Das Wasser war geschmacklich jedesmal einwandfrei und auch optisch klar, auch wenn das Wasser vorher leichte Trübungen aufwies.

Fazit: ein prima Filter und wegen seines geringen Gewichtes stört er im Rucksack nicht – er ist deshalb ab sofort immer dabei.

23 Jul 2015

wieder daheim

Posted by hmichel777. No Comments

7 Tage Reise nach Finnland sind schon wieder vorrüber.
Unser Heimflug verlief relativ unspektakulär. Den längeren Aufenthalt in Helsinki nutzten wir nochmal für die Cachesuche am Flughafen und einen Besuch im Luftfahrtmuseum.

DSCN2522

20150721_192011

DSCN2536

Jetzt sitze ich schon den zweiten Tag wieder im Büro und bin immernoch ziemlich geflasht von der umwerfenden Natur, dem skandinavischen Lebensstil in Turku und Mariehamn und den schönen Geocaches. Helsinki hab ich mir aufgespart für eine Shopping-Tour mit meiner Frau.

Ich habe fast 500 Bilder gemacht und die Auswahl fällt mir wirklich schwer – ich will es aber mal versuchen:

DSCN2216

DSCN2233

DSCN2264

DSCN2278

DSCN2503

DSCN2311

DSCN2329

DSCN2332

DSCN2347

DSCN2358

DSCN2375

DSCN2382

DSCN2389

DSCN2401

DSCN2403

DSCN2426

DSCN2442

DSCN2452

20 Jul 2015

Mariehamn

Posted by hmichel777. No Comments

Unser letzter Tag auf den Åland-Inseln. Den Vormittag haben wir genutzt, um vom Campingplatz ins Hotel umzuziehen, um unsere letzte Nacht etwas entspannter zu verbringen und uns wieder zivilisationsfähig zu machen. Kurz vor dem Abbau der Zelte hat uns dann ein dicker Regenschutt erwischt. So mussten wir jetzt kurz vor der Ziellinie unser Zeug noch trockenlegen.

image

Nach einer letzten Packung Instant-Nudeln haben wir unsere Sachen ins Hotel gebracht, zum Trocknen aufgehängt und sind ins Hallenbad gegangen.

image

Das Bad war das Highlight Mariehamns. 20 Bahnen geschwommen, im Strömungskanal getrieben, unterm Wasserfall gesessen, die Riesenrutsche kaputt gemacht 😉 und im Außenbecken gechillt.

image

Morgen gehts nach Hause.

19 Jul 2015

Frisör in Mariehamn

Posted by hmichel777. No Comments

Zum Hårklippan musste ich auf dieser Reise nicht, ich hatte ja zu Hause vorgesorgt.

image

Im Hallenbad waren wir auch nicht. Stattdessen haben wir noch ein paar Caches gesucht, Landschaft genossen und Heidelbeeren gepflückt.

image

image

Morgen siedeln wir ins Hotel um und gehen dann vielleicht doch noch ins Hallenbad, bevor wir Dienstag die Heimreise antreten.