Neues Jahr, neue Caches

Veröffentlicht von hmichel777 am

Eigentlich hatte ich erwartet, dass der Januar ein sparsamer Geocachingmonat würde, da ich doch viele Caches in meiner Homezone schon gefunden habe. Was verblieben ist, reizt mich teilweise nicht (Ratehaken oder Biltema) oder lässt durch die Logs anderer Cacher erwarten, dass das Funderlebnis vielleicht nicht so erhebend wird und mir für solche einzelnen Caches der Weg dann oft zu weit ist. Eine Hand voller solcher Caches, die ich wegen der Logs schon vor mir hergeschoben hatte, habe ich an Neujahr von der Karte beseitigt gefunden.

Dann kam es aber doch anders. Da wird doch tatsächlich überraschend zwischen den Jahren im Knüll eine schöne Wanderrunde veröffentlicht 🙂

Heute war es dann so weit und ich bin nach Nausis gefahren, hab mein Auto auf dem vorgesehenen Parkplatz am Bahnradweg abgestellt und bin losgelaufen.

Es hatte etwas geschneit und Temperaturen um 0° sind eigentlich ganz nett für eine kleine Wanderung.

Der erste Abschnitt folgte dem Radweg und war asphaltiert. Den Bahnradweg bin ich ja schon öfter gelaufen und geradelt, aber so ruhig wie heute war es noch nie. An der Lenzenmühle ging es dann weg vom Radweg über geschotterte Wege im Wald und durch die Felder wieder zurück nach Nausis.

Bis auf einen Jogger und zwei ältere Damen mit Stöcken auf der anderen Straßenseite in Nausis, habe ich den ganzen Vormittag keine Menschen getroffen (also vollkommen pandemiekonform).

das sind nicht die älteren Damen

Ich hatte das volle Proviantpaket dabei, da ich dachte, dass ich über Mittag unterwegs wäre, aber nach nur 2,5 Stunden war ich wieder am Auto und damit pünktlich zum Mittagessen daheim.

39 von 39 Dosen konnte ich finden.

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.