Das wird ein dürftiger Februar

Veröffentlicht von hmichel777 am

Heute hab ich frei – ich musste meine Frau (geplant) ins Krankenhaus fahren und wollte die Gelegenheit nutzen, um ein paar Caches auf dem Heimweg zu suchen.

Ich hatte mir ein paar Caches rund ums Krankenhaus ausgesucht und wollte dann mal sehen, wo es noch eine kleine Runde in der Nähe gäbe.

Schon am ersten Cache bin ich dann wegen der Schneemassen gescheitert. Dank mobilem Internet ist das ja heute nicht mehr so das Problem unterwegs den Plan über den Haufen zu werfen und ein paar andere Caches auszusuchen. Doch was kommt in Frage, wenn die Bedingung ist, dass der Schnee nicht stören soll? Biltemacaches? Och nö, Angelcaches mag ich nicht. Labcaches? Och nö, hab ich auch keinen Spaß dran. Earthcaches, ja Earthcaches machen mir Spaß. Das Problem? Der nächste lag 30km weit weg. Egal, der ausgewählte Cache „Battenfelder Driescher“ hat sogar ein „available in winter“-Attribut, also hab ich mich auf den Weg gemacht. Das hat schon etwas gedauert, weil die Straßenverhältnisse nicht so optimal waren. Nach ca. 45 Minuten war ich aber dann doch da. Die Zufahrt zum angegebenen Parkplatz war nicht geräumt, so hab ich mir in der Ortschaft um die Ecke einen Platz gesucht. Der Zufall wollte es, dass dort auch noch ein Tradi an einer kleinen Brücke hing. Ich hatte Mühe ihn abzunehmen, denn das Logbuch, der Behälter und das Brückengeländer waren fest aneinandergefroren. Ich hab es hinbekommen und mich ins Logbuch gekritzelt.

Die Wanderung führte mich bei -14° C zunächst durchs freie Feld bis an eine Grillhütte, wo ein weiterer Tradi lag. Auch dieses Logbuch war ein Eisklumpen. Ich hab mich ins Logbuch gemeißelt und bin dann weiter in Richtung Earthcache.

Der Weg war anstrengend. Auf der freien Fläche vor dem Wald war der Wind eisig und im Wald waren die Wege vom tiefen Schnee bedeckt, der das Laufen nicht einfach machte. Ich hätte ja die Schneeschuhe im Auto gehabt, aber dafür reichte der Schnee dann doch noch nicht. Die herrliche, verschneite Landschaft und der Wald entschädigten aber für die Anstrengung.

Der „Battenfelder Driescher“ ist ein Heidegebiet und als Naturschutzgebiet geschützt. Die Ansätze von Heidekraut und die Wacholderbäume schauten aus dem Schnee heraus. Die Antworten auf die Fragen des Earthcaches konnte ich nur mit Mühe erraten. Woran dacher der Owner wohl , als er das Attribut „available in winter“ setzte?

Auf dem Rückweg machte ich meine Mittagspause und genoss die ruhige Schneelandschaft.

Der Weg von der Grillhütte zurück zum Auto ging irgendwie viel schneller, als die Gegenrichtung. Das war mir aber auch ganz recht. Die Wanderung im Schnee war doch anstrengender als gedacht. Ohne weiteren Halt bin ich dann nach Hause gefahren.

Wenn das im Februar so weiter geht, wird das cachetechnisch ein ziemlich dürftiger Monat.

2 Tradis, 1 Earthcache

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.